Flex Manager

 Beschikbaarheid opvragen

interimmanagement TIP: soortgelijke CVs vinden

Selbständiger Interimsmanager

Selbständiger Interimsmanager

Erfahrungen

Projektauswahl:

Maschinenbau
Interim/Projektmanagement
12/2014-02/2015

•Organisation und Erstellung von nationalen Jahresabschlüssen bis hin zur Aufstellung der jährlichen Konzernbilanz und GuV-Rechnung in Abstimmung mit Wirtschaftsprüfern
•Organisation der steuerlichen Außenprüfung
•Klärung von Rechnungslegungs- und Steuerfragen im internationalen Zusammenwirken der Unternehmensgruppe
•Erstellung von monatlichen kurzfristigen Erfolgsrechnungen für die inländischen Gesellschaften
•Organisation und Erstellung von monatlichen Konzernbilanzen unter Beachtung von notwendigen Konsolidierungen und Eliminierung von Zwischengewinnen
•Statistische Ermittlung und Auswertung der monatlichen Rechnungsausgänge und Auftragseingänge
•Betreuung der Anlagenbuchhaltung


Fertigungsstätte von Gas- und Dampfturbinen
Projektmanagement
08/2012-10/2014

•Beratung bei der Datenerfassung/Datenübertragung in das neue SAP System
•Unterstützung Datenbereinigung mittels SAP und Excel

Pflege von Benutzerdaten im Außenhandel
Lieferantenstammsatz - Stadt des Lieferanten / PLZ/ Land/Region
• Einkaufsdaten
Auftragswährung / Zahlungsbedingungen / Incoterms /Verkehrszweig /
Eingangszollstelle (an der Grenze) / Einkäufergruppe
• Einkaufsinfosatz stellt die Verbindung zwischen Lieferant und geliefertem
Material dar. Er überschreibt den Lieferantenstammsatz. Wenn Einkaufsinfosätze verwendet, erleichtern das die Kommunikation zwischen
Lieferant und dem Werk
•Allgemeine Daten
Ursprungsland / Ursprungsregion / Zeugnistyp (Art des Zeugnisses, z.B.
Ursprungszeugnis, das der Lieferant ausgestellt hat) / Zeugnisnummer /
Datum, bis zu dem das Ursprungszeugnis gültig ist
•Einkaufsorganisationsdaten
Geplante Lieferzeit / Standardmenge / Bestätigungssteuerschlüssel /
Export-/Importverfahren / Nettopreis / Incoterms
•Materialstammsatz
Grunddaten: Basismengeneinheit / Materialgruppe / Sparte / Nettogewicht /
Bruttogewicht / Gewichtseinheit
Verkaufsorganisationsdaten - Steuertyp/-klassifikation
•Vertrieb: allg./Werksdaten
Transportgruppe / Ladegruppe
•Außenhandel: Exportdaten
Statistische Warennummer (oder Import-Codenummer) / Ursprungsland /
Ursprungsregion / Informationen / Gesetzliche Kontrolle (/Ausfuhrkontrolle)
/ Präferenzinformationen (gegebenenfalls)
•Außenhandel: Exportdaten
Import-Codenummer (oder statistische Warennummer)
Export-/Importgruppe (Gruppierung gleichartiger Materialien für Export-
bzw. Importgeschäfte) / Ursprungsland / Ursprungsregion
•Rechnungswesen
Bewertungsklasse / Preissteuerung / Preiseinheit / Gleitender
Durchschnittspreis
•Außenhandelsdaten
Stadt / Land / Transportzone / Postleitzahl / Sprache / Umsatzsteuer-
Identifikationsnummer / Mit dem Land des Kunden können Exportgeschäfte
in Vertriebsbelegen gekennzeichnet werden. Die Region des Kunden
werden benötigt für Meldungen an die Behörden
•Vertriebsbereichsdaten
Versand: Versandbedingungen / Lieferwerk
•Fakturierung
INCOTERMS / Zahlungsbedingungen / Absicherungsschema / Lizenzen (Gesetzliche Kontrolldaten)


Vertrieb von diagnostischen Produkten (DE, Europaweit)
Projektmanagement
05/2012-02/2014
Migration von Sage Classic Line auf SAP ERP
Excel FI Ablauf in SAP - Maschinelle Verbuchung von EXCEL-
Dateien in SAP
Vorbemerkung:
Mit der Migration macht der Konzern konkrete Vorgaben für
die Ausgestaltung des Reporting, um Finanzinformationen
sachgerecht abbilden zu können und aussagekräftige und
einheitliche Informationen in SAP zu generieren.
In Sage wurde ein detaillierter Kontenplan verwendet, mit der
Datenübernahme in SAP wurde der Kontenrahmen Verschlankt
• Erfassung und Aufbereitung der Belege in Excel
Die zu verbuchenden Daten wurden in Excel erfasst bzw. nach Excel übertragene Daten wurden aufbereitet;
die Daten wurden vom EXCEL ins SAP-Format umgewandelt; bei Bedarf wurden die Daten in SAP ergänzt; der Verarbeitungsstatus (Datenübernahme, Bearbeitung, Verbuchung) ist pro Datei maschinell überwacht und kontrolliert. Die maschinelle Verbuchung erfolgte mit den Standard-Transaktionen des SAP-Systems
•Datenübernahme und –Prüfung
Ablauf der Datenübernahme: Im SAP-System wird ein ABAP Programm (Programmiersprache der Softwarefirma SAP) gestartet das die Excel-Dateien übernimmt, hierbei wird eine Datenprüfung durchgeführt und die Datei wird im SAP-System zwischenspeichert; es wird ein Übernahmeprotokoll erzeugt. Dieses enthält die Anzahl der übernommen Sätze und Hinweise auf eventuelle Feldumsetzungen.
Folgende Prüfungen werden durchgeführt:
Gültige Daten-Identifikation; sind alle Mussfelder vorhanden; Sind alle Schlüssel für Umsetzungen zugeordnet; wurde Datei noch nicht bearbeitet
•Feldumsetzungen
•Kontrolle und Ergänzung der Daten in FI Buchungsablauf
•Zusammenarbeit mit internen Ansprechpartnern und Projektmanagementtätigkeit
•Migration der Alt Daten
Berücksichtigung von Carve-out / Split
Identifizierung migrationsrelevanter Daten im Quellsystem-Datenextrakt
Altdatenbeschaffung, Analyse der Daten, Datenbereinigung eingeleitet und durchgeführt
•Migration der Debitoren in SAP
Postalische Prüfung und Korrektur der Adressen
Dubletten-Prüfung und ggf. Zusammenlegung
Prüfung und Aufbereitung der Daten
•Migration der Kreditoren in SAP
•Migration des Anlagevermögen in SAP
•Migration der Hauptbuchhaltung in SAP

•Durchführung der notwendigen Kontenabstimmungen
•Enge Zusammenarbeit mit den Europäischen Gesellschaften
•Weiterentwicklung der internen Rechnungslegungsvorschriften
•Abwicklung anfallender buchhalterischer Tätigkeiten
•Projektbearbeitung
•Bearbeitung anfallender steuerlicher und administrativer Aufgaben
•Vorbereiten und Erstellung von Steuervoranmeldungen und –Erklärungen/Verprobung
•Erstellung von Monats,- Quartals- und Jahresabschlüssen nach HGB/US-GAAP, Konsolidierung
•Berichtswesen nach internationalen Standards
•Unterstützung der Fachabteilungen und verbundenen Unternehmen bei bilanziellen und buchhalterischen Fragen
•Bearbeitung anfallender steuerlicher und administrativer Aufgaben
•Betreuung der Jahresabschlussprüfungen und Ansprechpartner der Wirtschaftsprüfer
•Sonderanalysen zum Jahresabschluss
Leihgeräte - Restrukturierung/Neuorganisation und Einrichten in SAP


Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht

Projektmanagement
03/2012-04/2012
Debitoren, Kreditoren, Anlagevermögen,
internes Rechnungswesen, Jahresabschlusserstellung, Konsolidierung

•Support bei der Zwischen-und Abschlussberichtserstellung
• Sonderanalyen zum Jahresabschluss
• Berichtswesen nach internationalen Standards


Herstellung von Maschinen für sonstige bestimmte Wirtschaftszweige (DE, weltweit)

Interims Management –Projektmanagement
Unterstützung in Bilanzierungsfragen nach
HGB, BilMoG und IFRS

11/2011-01/2012
Unterstützung Jahresabschluss nach HGB, BilMoG und IFRS im Sinne ganzheitlicher Aufbereitung von Bilanzierungsgrundlagen


Schwerpunkte:
• Anlagevermögen und bzw. Instandhaltungsaufwendungen
- Aufbau Investitionscontrolling
• Inventur- und Vorratsbewertung
• Jahresabschlussdokumentationen bzgl. Anhangs angaben

Großhandel mit kosmetischen Erzeugnissen und Körperpflege (Japan ,DE, EU weltweit)
Interims Management –Projektmanagement für ein internationales SAP Projekt
09/2011-10/2011

• Unterstützung des Bereiches Finanzen & Controlling Headquarters bei der Realisierung der Zusammenführung zweier SAP Systeme

• Mitarbeit und Vertretung des Finanzbereichs in Teilprojekten bzw. Arbeitsgruppen
• Unterstützung des Kernteams durch Übernahme und selbständige Bearbeitung einzelner Projektaufgaben und Fragestellungen aus dem Bereich Finance
u.a. Aufnahme / Analyse von Ist-Prozessen, Erarbeitung und Bewertung möglicher Lösungsansätze, Umsetzung geeigneter Lösungen gemeinsam mit dem Finanzteam und Cross-Team sowie Mitgestaltung eventuell erforderlichen Prozessänderungen
• Erstellung von Testszenarien und Prozessdokumentationen / Bewertung und Ausweis der Vorräte nach HGB und IAS 2 und Vergleich der Bilanzierung nach HGB, IFRS und Steuerbilanz
• Teilnahme an Besprechungen und Telefonkonferenzen Mitarbeit bei der Umstellung auf Standardkostenverfahren, Fragen der Erlösrealisierung, Prüfung von Rollenzuordnungen und Autorisierungen, Unterstützung bei der Cut Over Planung, Prüfung von Datenmigrationen

Getränkeherstellung (USA, weltweit)

Interims Management -Projektmanagement
06/2011 + 07/2011

Jahresabschluss 2010, Monatsabschluss lfd. Jahr

• Accrual tracking
• mtl. RST div. Incl. Bonus, Pension, BG, Grundsteuer
• Auflösen der RST div. des Vormonats
• Erstellung Rückstellungsspiegel HGB, US-GAAP
• Prüfung Lohnbuchung / manuelle Korrekturen payroll sowie Kantinenerlöse buchen
• Bad Dept
• Kontrolle ob noch geparkte G/L Belege offen sind
• Analyse sämtlicher Buchungen
• Check cc Report wegen eventueller. Falschbuchungen
• mtl. Scorecard - Magazinbestand ET-Lager
• Industriebericht (Lohn. Umsatz)
• Report / Produktionsmeldung (Industriebericht)
• Ertragssteuern - u.a. Aufriss der steuerliche Konten sowie Sonderanalyen zum Jahresabschluss

Anlagenbau – (D, weltweit)
Interims Management - Projektleiter/Projektmanagement
03/2011- bis 05/2011

• Erstellung (Mitwirken) Jahresabschluss , HGB; BiLMoG; Steuerbilanz; IFRS Prior/current year incl. Konsolidierung;
Bewertungsgrundsätze nach Handels- und Steuerrecht; Durchführung der Monats- und Jahresabschlussarbeiten (SAP)
• Durchführung von Intercompany- Buchungen
• Durchführung der zeitlichen Abgrenzung (aktive und passive Rechnungsabgrenzung sowie sonstige Forderungen und sonstige Verbindlichkeiten), Rückstellungen, Rücklagen, Sonderfälle
• Jahresabschlussanalyse, Kontenabstimmung und Kontenklärung, Analyse von Erlös- und Kostenentwicklungen
• Optimierung interner Abläufe, Prozesse und Strukturen
• Aufbereitung von Informations- und Entscheidungsvorlagen
• Projektmitarbeit, aktuelles zur Steuergesetzgebung und Finanzrechtsprechung, Dokumentation
• Berichtswesen nach internationalen Standard, Management und Segmentberichtserstattung
• Anhang, Lagebericht, Geschäftsbericht der AG


Telekommunikation – (D, weltweit)
Interims Management - Projektleiter/Projektmanagement
12/2010- bis 02/2011

• Erstellung/Mitwirkung von Monats- und Jahresabschlüssen nach HGB - Internationales Accounting

SAP - Anlagenbuchhaltung
• Weiterentwicklung und Umsetzung bzw. Einführung der Prozesse der Anlagenbuchhaltung mittels analytischer Methoden, sowie der daraus abzuleitenden Ablauf- und Aufbauorganisation
• Kategorisierung des Sachanlagevermögens (Land, Building, Equipment, Intangible and other asset)
• Anlage von Anlagenstammsätzen sowie Pflege und Verwaltung der Anlagenstammsätze unter Berücksichtigung der jeweils gültigen nationalen und internationalen Ansatzvorschriften
• Erfassung, Bewertung und Verwaltung des Anlagevermögens unter Beachtung bilanzierungstechnischer Vorschriften (Verbuchung von Anlagenzugängen,- umbuchungen und – abgängen sowie Ermittlung der Abschreibungen für das Anlagevermögen nach gesetzlichen Vorschriften und internen Wertkorrekturen)
• Abgrenzung von Folgekosten hinsichtlich aktivierungsfähiger Anlagekosten und laufendem Aufwand
• Bilanzkontenabstimmung
• Auswertung zur AfA-Planung und Buchwertanfragen
• Erstellung von Anlagenspiegeln für Monats,- Quartals- und Jahresabschlüsse sowohl für die Einzelgesellschaft als auch Konzernabschlüsse sowie Bereichsbezogenes Reporting
• Abstimmung mit externen Wirtschaftsprüfern und eigenständige Aufbereitung der notwendigen Dokumentation

Gesundheitswesen – medical, dental, veterinär - ( US )
Interims Management - Projektleiter/Projektmanagement
08/2010- bis 11/2010

• Einrichten eines Shared Service Center:
Zusammenlegung der verschiedenen im deutschen Konzern bestehenden Warenlager sowie die Zentralisierung der Geschäftsbereiche Einkauf, Lager und Logistik, Legal, HR, Finance, IT und Allgemeine Verwaltung (SAP/Hyperion)

• Beratung im Betriebsübergang und Verschmelzung
• Dokumentation und Umgestaltung der Prozesse
• Beratung in der Neugestaltung von Finanz- und Rechnungswesen Prozessen
• Allgemeine Betreuung, Überwachung und Optimierung des Accounting

Pharmazeutisches Unternehmen US
Projektleiter/Projektmanagement
08/2010

• Kontrolle und Gewährleistung der Durchführung des Reportings an die Geschäftsführung
• Überwachung und Kontrolle der fristgerechten Erstellung von sachlich und rechtlich korrekten Abschlüssen
• Allgemeine Betreuung, Überwachung und Optimierung des Accounting
• Betriebswirtschaftliche Analyse Materialwirtschaft - SAP

Glasveredelte Produkte (Solar und Automotiv) (D, weltweit)
Projektleiter
01/2010- bis 07/2010

Spaltung, Ausgliederung / Rückwirkend sowie Rumpfgeschäftsjahr

• Anpassung an die neue Struktur des Konzerns im Finanz,- Rechnungswesen, Controlling unter Berücksichtigung von Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge –ERP= SAP
• Betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte, Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung
• Überleitung Gesamtkostenverfahren zum Umsatzkostenverfahren vorab in Excel ( auch zur Vorbereitung und Umstellung in SAP)
• Berichtswesen nach internationalen Standard, Management und Segmentberichtserstattung
• Bilanzbuchhaltung - Erstellung Jahresabschluss , HGB; Steuerbilanz; IFRS Prior/current year incl. Konsolidierung (Summenabschluss, Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung, Kapitalkonsolidierung)

• Anhang, Lagebericht für ausgegliederte Gesellschaften
• Ansprechpartner für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachabteilungen

Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht
Projektleiter
08/2009-11/2009
• Betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte, Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung
• Berichtswesen nach internationalen Standards



Erneuerbare Energie (D;US)

Kaufmännischer Leiter
10/2008-07/2009
• internes/externes Rechnungswesen
• Bilanzierung; Jahresabschluss (IFRS); Buchhaltung /Betriebswirtschaftliche Integration / Transfer zu Konzernstandards (IFRS, Chart of Accounts)
• Konsolidierung, deutsche Ertragssteuern / IC-Pricing; Ansprechpartner für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Banken
• Sicherstellen der Liquidität, Cash Management
• Grenzüberschreitende Projekte / Schnittstelle zu anderen Ländergesellschaften; Beratung der involvierten Fachabteilungen und Vorstand, Geschäftsleitung bei der Optimierung der bestehenden Prozesse im Accounting und Abläufe in den Bereichen
• Konzeption und Implementierung /Fachliche Begleitung bei Einführung/Update von ERP-Software Navision;
• Controlling; Financial Reports optimieren und definieren
• Restrukturierung der Materialwirtschaft
• Liquiditäts- und Planungsrechnung, Budget; Forecast

Personalwesen:
• Bearbeitung der Sozialversicherungsbeiträge, Lohnsteuer, vermögenswirksame Leistungen
• Ansprechpartner/in für externe Partner sowie für die Kommunikation mit Krankenkassen und Behörden
• Aktive Mitarbeit an HR-übergreifenden Themen
• Führen aller mitarbeiterbezogenen administrativen Prozesse inkl. Ein- und Austritte, Meldungen zur Sozialversicherung und der Personalakten
• Lohn- und Gehaltsbuchungen durchführen

Personalwirtschaft:
DATEV Stundenerfassung und Zuschlagsermittlung
In diesen Vorlagen sind die Personalnummern, Namen der Mitarbeiter, die zu verwendenden Lohnarten und die Fehlzeitarten aus dem Lohnprogramm eingelesen und die bundeslandspezifischen Feiertage vorbelegt.
Darauf aufbauend sind den Lohnarten die Zeiträume sowie Überstunden und Fehlzeitarten zugeordnet,
z B.. für Sonn-, Feiertags- oder Nachtarbeit.
Nach der Erfassung werden die geleisteten Stunden ermittelt und den entsprechenden Lohnarten automatisch zugeordnet und zum Datenimport in die Finanzbuchhaltung bereitgestellt.
Ablauf Reisekosten: Übernahme Reiserelevanter Daten und gesetzliche sowie individuelle Pauschalen und Belegarten übernehmen s.o.
Chemisches Unternehmen (US)

Projektleiter
04/2008-08/2008
• Betriebswirtschaftliche Beratung der involvierten Fachabteilungen und der Geschäftsleitung bei der Optimierung der bestehenden Prozesse im Accounting insbesondere die Weiterentwicklung und Optimierung der
Abläufe in den Bereichen
• Kreditoren und Debitoren vor dem Hintergrund des weltweiten SAP-Release Wechsel
• sowie des Sarbanes Oxley Acts.
Teamleiter Debitoren/Kreditoren

• Verantwortung und Führung der Mitarbeiter/innen im Debitorenteam
• Analyse, Planung und Ergänzung der vorhandenen Prozesse in der Buchhaltung im Hinblick auf die Erreichung optimaler Prozessstandards und interner und externer Kundenzufriedenheit
• Sicherstellung der Unternehmensrichtlinien sowie der gesetzlichen Vorschriften im Verantwortungsbereich
• Darstellung der Bücher nach den GoB für den Bereich Debitoren
• Führung / Zusammenarbeit im Hinblick auf die periodengerechte Erstellung der Abschlüsse
• Koordination des Forderungsmanagements, des Mahnwesens, des Kreditmanagements
• Monitoring des debitorischen Abschlussprozesses gemäß internationalen und lokalen Vorschriften
• Koordination von debitorischen Themen bezogen auf interne und externe Schnittstellen
• Steuerung und Überwachung des SOX-Prozesses gemäß externen und internen Vorgaben.
• Verantwortung und Führung der Mitarbeiter/innen im Kreditorenteam
• Abwicklung der Kreditorenbuchhaltung incl. Rechnungsprüfung
• Abwicklung des Tagesgeschäftes im Team
• Regelmäßige Kontenabstimmung und Prüfung der offenen Posten
• Monatliche Analysen und Kontrollen
• Mitwirkung bei der Abschlusserstellung für den kreditorischen Bereich
• Optimierung und Weiterentwicklung der kreditorischen Prozesse (z.B. EDI, Mitwirkung bei der Einführung von SAP 6.0)
• Erstellung und Überwachung der relevanten SOX-Anforderungen für den Bereich
• Analyse und Prüfung der Arbeitsabläufe in der Kreditorenbuchhaltung
• Erstellung von gültigen internen Richtlinien und Organisationsanweisungen

Pharmazeutisches Unternehmen (internationale Verflechtungen)

Projektleiter
08/2007-03/2008 Interimistische Leitung des Finance-Bereiches
der deutschen GmbH
• Reporting an das europäische Rechnungswesen in Amsterdam
• HGB-Abschluss 2006, Überleitung nach US-GAAP
• Tax Declaration 2005/2006
• SOX
• Allgemeines Tagesgeschäft
• ERP-/Finance-Software: Hyperion + Peoplesoft
• Ansprechpartner für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachabteilungen
• Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichterstellung/ deutsche Ertragssteuern / IC-Pricing
• Umsatzsteuerverprobung Prior /current year
• Betriebsprüfung FA
• Ausbau / Automatisierung des Reportings
• Budget / Forecast


Steuer- und Regelungstechnik Deutschland, USA

Projektspezialist
03/2007-08/2007
• Internationale Bilanzbuchhaltung
• Weiterentwicklung des ERP-Systems (MFGPro) in der Finanzbuchhaltung
• Automatisierung des Reporting durch VBA-Makro
• Erstellung Monats,- und Quartalsabschlüsse HGB/US-GAAP
• Ansprechpartner für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachabteilungen
• Überwachung Zahlungsverkehr
• Cash Flow Forecast
• Laufende Pflege und Aktualisierung der Sarbanes Oxley Dokumentation

Personaldienstleistung (D)
(Dauer: 1 Monat)
Projektleiter
2007
MIS-Interim-Management-Projekt

• Beschaffung eigenständig einsetzbarer Softwarelösung
• Erstellung Ausschreibungspflichtenheft
• Ermittlung/Vorauswahl geeigneter MIS-Systemanbieters
• Erstellung Soll-Datenfluss MIS
• Erstellung Funktions- und Anforderungskatalog
• Erstellung Tabelle: Vergleich der Angebote mit automatisierter Rangliste

Vertriebsgesellschaft Deutschland und Österreich
(Dauer: 3 Monate)
Projektleiter
2006/2007
Überleitung SAGE -> Navision (neue Buchhaltungssoftware) Datenanalyse der im laufenden Geschäftsjahr übernommenen Daten von SAGE KHK in Navision (Migration)

• Aufsetzen der Buchhaltung in Navision - Integration / Transfer zu Konzernstandards (Chart of Accounts- AT-GAAP, IFRS, HGB)
• Jahresabschluss 2006/7 unter Einhaltung aller geltenden wirtschafts-, - steuerrechtlichen sowie Konzernrichtlinien und Bestimmungen
• Reorganisation der Buchhaltung – Maßnahmenempfehlungen an Geschäftsführung
• Abweichungsanalysen - Bestandsführung
• Optimierung der internen Workflows und Fast Close-Prozessen
• Projektkoordination und Leitung der Projektmitglieder
• Erstellung der Liquiditätsplanung, Planungsrechnung
• Sonstige betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte, Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung


Finanzdienstleistung Deutschland, Frankreich und Schweden

Projektleiter
09/2006-11/2006

Reorganisation der Buchhaltung (Navision)

• Integration / Transfer zu Konzernstandards (IFRS, Chart of Accounts)
• Umstrukturierung des Controlling Bereiches
• Optimierung der internen Workflows
• Abgleich der Finanzvorgänge in den Ländergesellschaften
• Durchführung von Fast-Close-Prozessen
• Projektkoordination und Leitung der Projektmitglieder
• Ausbau / Automatisierung des Reportings
• Grenzüberschreitende Projekte / Schnittstelle zu anderen Ländergesellschaften
• Betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte, Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung

Dienstleistung USA, Spedition

Projektspezialist
06.2006/08.2006

• Integration/Transfer zu Konzernstandards (Chart of Accounts, Sarbanes Oxley) (DATEV)
• Konsolidierung- und Reporting US-GAAP (Excel)
• Support bei der Abschlussberichtserstellung US-GAAP/HGB
• Tax Declaration

Telekommunikation
Projektleiter
09.2005-12.2005

• Umstellung der Rechnungslegungsstandards von HGB auf IFRS einschließlich Konsolidierung (SAP)
• Umstellung vom Gesamtkostenverfahren (HGB) auf das Umsatzkostenverfahren auf die Bereiche Herstellung, Vertrieb, Verwaltung und weiterer Bereiche
• Erstellung der Kapitalflussrechnung und des Eigenkapitalspiegel auf Grundlage der IAS/IFRS Bestimmungen
• Controlling
• Support bei der Abschlusserstellung
• Kostenmanagement und Managementinformationssysteme mit Unternehmenskennzahlen (Berichtswesen)

Automobilzulieferer (Autosystemtechnik) - USA
Controller
06.2005-07.2005
• Weiterentwicklung und Einführung von Controlling Instrumenten
• Durchführung des Projektcontrollings und Projektreportings
• Erstellen von Abweichungsanalysen und Empfehlungen von Maßnahmen
• Erstellen Liquiditäts- und Finanzplanung

Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht
Finanzmanager
04.+05.2005
• Kostenmanagement und Managementinformationssysteme mit Unternehmenskennzahlen

Produzierendes Unternehmen
(Dauer: 12 Monate)
Leiter Finanz- und Rechnungswesen
04.2004-03.2005
• Debitoren ,- Kreditoren ,- Finanz ,- Anlagenbuchhaltung
• Analyse der Buchhaltungsprozesse nach Einführung von Factoring, Sale and lease back
• Erstellen /Umstellung der Rechnungslegungsstandards von HGB auf IFRS
• Fachliche Begleitung bei Einführung/Update von ERP-Soft-ware (proAlpha)
• Umfassende/partielle Restrukturierung bzw. Fortführung des Bereichs Controlling
• Auf-/Umbau von Liquiditätsplanung/Steuerung, G&V, Bilanz , Cash Flow
• Einführung/Gestaltung MIS-System, Kostenrechnung, Nachkalkulation
• Sonstige betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte
• Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung der Firmen-Gruppe


Groß- und Einzelhandel, Konsumgüter
(Dauer: 12 Monate)
Projektmanagement
03.2003-03.2004
• Fachliche Begleitung bei Update von ERP-Software (SAP)
• Erstellen/Anpassen der Rechnungslegungsstandards HGB/US-GAAP
• Konsolidierungsaufgaben / IC-Abstimmung
• Optimierung von Prozessen in der Aufbau- und Ablauforganisation
• Kostenrechnung / Nachkalkulation
• Überwachung von Mittelfristplanung, Budgets sowie Forecast
• Sonstige betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte
• Auf-/Umbau von Liquiditätsplanung/Steuerung
• G&V, Bilanz, Cash Flow

Telekommunikation
(Dauer: 11 Monate)
Controller
04.2002-02.2003
• Umfassende/partielle Restrukturierung bzw. Fortführung des Bereichs Controlling und Accounting
• Einführung/Gestaltung MIS-System, Kostenrechnung, Nachkalkulation
• Erstellung von Abweichungsanalysen und Empfehlungen von Maßnahmen, Forecast, Berichtswesen
• Sonstige betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte
• Support bei der Zwischen-und Abschlusserstellung (HGB; US-GAAP) - SAP

Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht (D)
Projektmanagement
02.2002-03.2002

• Kostenmanagement, MIS mit Unternehmenskennzahlen

Telekommunikation (D, USA)
Projektleiter
08.2001/01.2002
• Personalverwaltung
• Datenbankmanagement
• Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung
• Bilanzierung nach HGB, US-GAAP / IAS
• Coaching/Fachliche Begleitung bei Einführung/Update von
ERP-Software – SAP
• Finanzierungsmanagement
• Betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte
• Controlling

Personaldienstleistung
Projektleiter Lohnbuchhaltung
05.2001-07.2001

• Operative Führung der Abteilung
• Stabilisierung des laufenden Betriebes
• Zusammenführung der beiden existierenden Lohnabrechnungssysteme auf eine Plattform
• sonstiges

Telekommunikation
Projektleiter/Management
03.2001-04.2001

Support bei der Zwischen- oder Abschlussberichtserstellung
Bilanzierung nach HGB /US-GAAP - SAP
• Rückstellungen
• Periodenabgrenzung
• Betriebswirtschaftliche Analysen bzw. Sonderprojekte
• Controlling

Großbank D
Projektmanagement
12.2000-02.2001
Immobilienfonds - SAP
• Support bei der Zwischen- und Abschlussberichtserstellung Gruppen-, Teamarbeit (schwierige Fälle im Team besprechen)

• Depots betreuen
• Inventarwerte und Anteilspreise (Immobilienfonds) berechnen
• Vor- und Nachteile von Immobilienstandorten aufzeigen
• Berichte und Meldungen für interne und externe Stellen abfassen

IT und Internet
Projektleiter
01.2000-11.2000

Konzeption und Implementierung /Fachliche Begleitung bei Einführung/Update von Sage KHK-Software
Einführung/Gestaltung MIS-System, Kostenrechnung, Nachkalkulation

• internes Rechnungswesen - Kostenrechnung (Analyse der betrieblichen Informationsbedürfnisse; Aufbau der Kostenrechnung aufgrund der Analyseergebnisse; Einrichtung der Sage Software; Schulung (theoretisch und praktisch) der Mitarbeiter)
• Einrichtung der Buchführung – Kontenrahmens D / F, Aufstellung des Kontenplans CoA-Konzern; Prüfung der Buchführung; Ausbildung Mitarbeiter; Erstellung spezieller Auswertungen und Präsentationen
• Buchführung erstellen: Erstellung der Buchführung (nach HGB, EStG und US-GAAP sowie F-GAAP), inkl. Umsatzsteuervoranmeldung; Erstellung der Lohnbuchführung; Erstellung von monatlichen bzw. vierteljährlichen Betriebswirtschaftlichen Auswertungen (mit SOLL-IST Vergleich, Kennzahlenschlüsselung und revolvierenden Planung); Erstellung von Jahresabschlüssen und Präsentationen; Erstellung von Zwischenabschlüssen und Sonderbilanzen

Großbank F
Projektmanagement
08.1999-12.1999

• Erstellung und analytische Unterstützung bei der internen Konzernberichterstattung
• Erstellung von Reportings und Analysen auf Basis von Performance-Maßen
• Unterstützung bei der Erstellung der externen Konzernberichterstattung
• Support bei der Zwischen- oder Abschluss Berichts - Erstellung/ Gestaltung MIS-System
• Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
• Erstellung von Präsentationen

Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht (diverse)
Finanzmanager
04.1998-07.1999
• Führung des Rechnungswesens (Debitoren ,- Kreditoren ,- Finanz ,- Anlagen ,- Lohnbuchhaltung) sowie der zentralen Administration



Ausbildungen

Dipl.-Kaufmann
Bilanzbuchhalter IHK
Industriekaufmann


Kernkompetenzen

Meine Schwerpunkte sind das Finanz- und Rechnungswesen, mit Vorbereiten
/ Erstellen der Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse
(national/international), Konzernrechnungslegung / Konsolidierung.

Die Buchführung nach HGB (Handels- und Steuerbilanz) so wie Inventur,
Anlagenbuchhaltung, Jahresabschluss, (Bilanz, GuV, Debitoren-,
Kreditorenbuchhaltung), Intercompany-Buchhaltung, Controlling,
Cash-Management, Bilanzanalyse, Forderungsmanagement usw.

Das Auswerten des Zahlenmaterials des Rechnungswesens und entwickeln
von Berichten für die Unternehmensführung und Mitarbeit bei der
Budgetierung und Erstellung von Forecasts sowie Übernahme von
Sonderaufgaben, die Bearbeitung steuerlicher Sachverhalte, der
Umsatzsteuervoranmeldungen im In- und Ausland sowie von steuerlichen
und statistischen Meldungen.

Ich bin in allen gängigen Softwareprogrammen zu Hause und habe sichere
MS Office Kenntnisse, insbesondere mit EXCEL.


Sprachen

Deutsch:Muttersprache
Englisch


Sonstiges

EDV-KENNTNISSE:

Sehr gute Kenntnisse in MS-Office
(Excel, Word, Access)

Systeme u.a.:
• SAP R/3 – 6.0
• DATEV
• Sage, KHK OfficeLine
• Hyperion
• SIMBA
• proAlpha
• PeopleSoft
• Navision
• MFGPro


 Beschikbaarheid opvragen

Interim managers zoeken:


interimmanagement Opdrachtomschrijving :